Stauden  bereichern den Garten auf vielfältige Weise

Stauden sind mehrjährige und winterharte Pflanzen. Sie ergänzen wunderbar Strukturpflanzen wie Bäume und Gehölze und sind geeignet für Gärten jeden Stils.
Die Staudenpflanze zieht im Winter ihre Blätter ein und treibt im Frühjahr wieder neu aus. Je nach Sorte kann sie jahrelang an der gleichen Stelle im Garten bleiben. Neben den Blütenstauden, Blattstauden spielen auch Düfte eine Rolle bei der Staudenauswahl. Staudenpflanzungen ziehen Nützlinge aller Art in den Garten. Sie bieten Nahrung für Bienen und  Schmetterlinge, die sich von Nektar und Pollen der Stauden ernähren. Sie überzeugen nicht nur mit ihren farbenprächtigen Blüten, sondern schaffen mit kontrastreichen Blattformen eine abwechslungsreiche Optik. Gut ausgewählt wechseln Stauden sich in der Blüte vom zeitigen Frühjahr bis zum ersten Frost ab.

Wer es nicht bunt liebt, sondern eher die breite Palette unterschiedlicher Grüntöne mag, wird die Blattstauden schätzen. Der optimale Standort für Blattstauden wie Hosta, Helleborus, Brunnera etc. ist ein halbschattiger bis schattiger Standort im Garten. Niedrige, bodenbeckende Stauden unterstützen die Gestaltung eines pflegeleichten Gartens, indem sie einen immergrünen Teppich bilden.

Wird der optimale Standort hinsichtlich Lichtverhältnisse (Sonne, Halbschatten, Schatten) und Bodenbeschaffenheit berücksichtigt, ist auch ein ganzjährig blühender Staudengarten pflegeleicht.

Wir beraten Sie gerne für ein stimmiges Pflanzkonzept.

Rufen Sie uns an unter 02173-686755. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

 

staudenmohn

800-600-psh

Englische-Rose

Iris

Sie erfreuen mit ihren vielfältigen Sorten, Wuchsformen, Blattformen und prächtigen Farben. Sorgfältig ausgewählte Stauden -   frühblühendend, sommerblühend und herbstblühend -  bringen  eine dynamische, abwechslungsreiche Spannung in die Gartenlandschaft.  Sie sind die idealen Begleiter zu Gehölzen, Rosen, Gräsern, Farnen und allen einjährigen Blühern.

Wer es nicht bunt liebt, sondern eher die breite Palette unterschiedlicher Grüntöne mag, wird die Blattstauden schätzen. Der optimale Standort für Blattstauden wie Hosta, Helleborus, Brunnera etc. ist ein halbschattiger bis schattiger Standort im Garten. Niedrige, bodenbeckende Stauden unterstützen die Gestaltung eines pflegeleichten Gartens, indem sie einen immergrünen Teppich bilden.

hosta-funkie

alchemilla-frauenmantel

Wird der optimale Standort hinsichtlich Lichtverhältnisse (Sonne, Halbschatten, Schatten) und Bodenbeschaffenheit berücksichtigt, ist auch ein ganzjährig blühender Staudengarten pflegeleicht.

800  600

stauden psh ()